reisefox

» Meine Camp-Mobile

 


     Meine früheren Camping- & Reisemobile

Genaugenommen war der knallrote FIAT 500 mein erstes Mini-Reise-Camping Mobil. Ende der 60er Jahre für 3.300 DM neu gekauft, war es bereits mit Faltdach & ´Liegesitzen` ausgestattet. Und weil ich bei Reisen & Wochenendtouren oft zu ´faul´ war, das mitgeführte Zelt aufzubauen, nutzte ich meine Knutschkugel auch zum Übernachten. War nicht ganz bequem ......... aber wir waren ja noch soooooo jung !
Leider hab ich kein Orginalbild mehr   ......  schade !



Aber genau so sah er aus, wie dieser den ich kürzlich in St. Margaritha (Italien) entdeckt habe. Ca 40 Jahre alt, aber immer noch im täglichen Einsatz !


So Mitte 1972 erwarb ich einen hellgrauen VW Bus, allgemein liebevoll ´Bulli´ genannt. Mit viel Liebe habe ich ihn mit allem ausgestattet, was man so zum Campen braucht. Sitz- Liegefläche, Gas-Kocher, kleine Spüle mit Kanistern, Kühlbox & Kleiderschränkchen.
Die große Freiheit begann ...... jeden Urlaub und fast jedes Wochenende war der  Bulli  mein Heim. 

Da ist übrigens mein damaliger Freund auf Pfoten, namens "Schnuffi" samt Nachbarsjunge auf dem Bild. Das war ein " Super - Hund " ! ! !
                                    





Nach dem VW, wollte ich endlich auch im Van aufrecht steh´n !
Ein Orginal FIAT/Weinsberg Camping-Bus hat es mir angetan. 8 Jährchen jung, ca. 80.000 km, ein gut gepflegter Werksausbau Er war ein richtiges Wohnmobil mit Hubdach, Kühlschrank und mehr Platz wie im Bulli. So kann während der Fahrt sogar mein Mini-Motorrad HONDA Monky im Innenraum parken. Viele tausend KM war er mein zuverlässiges Reiseheim.
          

Habe bis jetzt leider kein Orginal-Bild gefunden, aber so war er auch,
nur in der Außenfarbe: "Laubfroschgrün"!
Hier eine Rückschau in die 70er Jahre des letzten Jahrhunderts: Auszug aus dem Orginal FIAT/Weinsberg Verkaufsprospekt.  (Quelle: Caravan-Museum /Fa. Weinsberg)

 

 

Diese 7 entscheidenden Vorteile bietet Ihnen dieser FIAT

- Er ist Wohnmobil und Großraum- Transporter in einem – in Minutenschnelle verwandelbar! 
- Wohnen und Schlafen auch während der Fahrt erlaubt.
- Dank Frontantrieb und durchdachtester Innengestaltung viel Raum zum Wohnen und
- viel Raum zum Schlafen.
- Keine Geschwindigkeits-Beschränkung, da als PKW zugelassen
- Größtmögliche Freiheit beim Campen.
- Diesem Wohnmobil steht das gesamte internationale FIAT Service-Netz - allein 7500 Stützpunkte in ganz Europa - zur Verfügung.

 

Das Ideale Ferienhaus
auf Rädern

 


Bei Wohnmobilen entscheidet die Grundkonzeption des zugrundeliegenden Nutzfahrzeugmodells, wie viel Fahr- und Campingkomfort Sie geboten bekommen. Und da ist es eben Gold wert, wenn die Basis Fiat 238 heißt: ein Transporter mit 6,5 Kubikmeter Ladevolumen, mit durchgehend verlaufendem Wagenboden, mit niedriger Einstiegshöhe, mit sehr großen Doppeltüren seitlich und im Heck, und mit einem überdurchschnittlich schnellen und sicheren Fahrwerk. Wenn die Ingenieure dann noch eine Lösung finden, das gesamte Mobiliar in Minutenschnelle ausbauen zu können, so daß man das Fahrzeug im Alltag als Großraumtransporter einsetzen kann, steht der Behauptung nichts mehr im Wege, ein solches Wohnmobil sei das ideale Angebot für Camper schlechthin.
 

 


Viel
Wohnraum

Im Wohnmobil Fiat 238 beginnt (was durchaus nicht selbstverständlich ist) der Komfort beim Einstieg: nur 41 cm liegt der Wagenboden über der Erde - auch im Heck. Und die seitlichen Flügeltüren messen zusammen 140 x 130 cm! Außerdem lassen sie sich weit öffnen. Die Abmessungen der Hecktüren: 110 x 130 cm.

Lassen wir weiter Zahlen sprechen: Tisch 115 x 56 cm, Sitzbänke je 190 x 56 cm, Beistellhocker 52 x48 cm, Kopfhöhe im Vorderteil (bei aufgespanntem Dach) ca. 190 cm, im übrigen Wagen 148 cm. Alles Werte, die sich sehen lassen können! Und auch das gehört zu gehobenem Campingkomfort: gute Luft im Wageninnern. Der 238 wird serienmäßig mit zwei seitlichen Ausstellfenstern sowie zwei mit Reißverschluß zu öffnenden Luftklappen im Hubdach geliefert.
 

Küche
mit Komfort

Diese Anrichte dürfte das Entzücken jeder Hausfrau hervorrufen! Serienmäßig mit zweiflammigem zündgesicherten Gasherd, mit Nirosta-Spüle. und Nirosta- Abstellfläche. Bei heruntergeklappter Abdeckung fügt sich die Anrichte, harmonisch in die wohnliche Atmosphäre des Innenraums ein. Der Kühlschrank (Gas, Elektrisch 12 und 220 Volt kombiniert) ist nicht in der Serienausstattung enthalten, jedoch ist von vornherein der Platz dafür eingeplant. Ebenfalls gegen Aufpreis lieferbar ist eine Gasheizung.
Und auch das gehört zum Komfort: die genügende Bewegungsfreiheit beim Hantieren in der "Küche". Dieses Wohnmobil bietet sie Ihnen!

 

 


Viel Stauraum

Wohin mit den vielen Dingen, wie sie nun einmal im Urlaub unentbehrlich sind? Auch in diesem Punkt hat der Fiat 238 viel, sehr viel zu bieten. So läßt sich bereits in beiden Sitzkästen und im Staukasten-Hocker (zus. 320 Liter) viel Gepäck verstauen. Dazu kommt der Einbauschrank (Maße: 145 x 93 x 36 cm). Weiterer Stauraum ist in der Küchenanrichte enthalten, die auch noch ein geräumiges Schubfach hat. Darüber hinaus lassen sich viele Kleinigkeiten in den Ablagen oberhalb der Küchenanrichte, oberhalb der Hecktüren und seitlich der Anrichte unterbringen. Stauraum in Hülle und Fülle, der es Ihnen leicht macht, einen jederzeit aufgeräumten Wohn- oder Schlafraum zu haben.

 

 

Viel Schlafraum

Die Schlaffläche ist im Nu hergerichtet. Dabei ergibt sich unter Verwendung der Sitzbänke, des Tisches und des Beistellhockers eine Liegefläche von 190 x 168 cm! Im Fahrerhaus und im Innenraum lassen sich zusätzlich zwei Hängebetten (150 x 70 cm und 180 x 70 cm) befestigen.

 

 

Wohnmobil
und
Nutzfahrzeug
in einem!
Sinnvolles Zubehör gegen Mehrpreis: ein geräumiges Vorzelt, Markisen, Dachgepäckträger mit Plane und vieles mehr.

 

 

Das gesamte Mobiliar ist lediglich mit Flügelmuttern am Wagen befestigt und läßt sich im Handumdrehen ausbauen.Wer also geschäftlich einen großen, wendigen, wirtschaftlichen Transporter braucht und am Wochenende und im Urlaub Erholung beim Campen sucht, schlägt mit dem Wohnmobil Fiat 238 zwei Fliegen mit einer Klappe.
Vernünftiger und billiger geht's wirklich nicht mehr!

 

 

Technische Daten

Als Basis für das Wohnmobil dient die Original - Ausführung des FIAT 238-eines Transporters, der modernste Automobiltechnik verkörpert: unübertroffen hohe Raumausnutzung, Frontantrieb, starke und zuverlässige Leistung unter allen Bedingungen, PKW-ähnliche Eigenschaften in Fahrkomfort und -Sicherheit.
Ein technisch ausgereifter und vielbewährter Wagen, dem bei Bedarf die weitverzweigte weltweite FIAT -Service- und Ersatzteilorganisation (insgesamt über 12000 Stützpunkte in allen 5 Erdteilen) zur Verfügung steht.

Karosserie
selbsttragend, vollständig aus Metall. Fahrerkabine mit verstellbarem Fahrersitz und breiter Beifahrerbank. Reichhaltige Ausstattung und Instrumentierung. Breite 2 Flügeltüren seitlich und hinten. Niedrige Einstiegshöhe. Nutzraum leer 6,5 Kubikmeter.

Motor
1438 c cm, 46 PS (DIN), Spitze über 105 km/h.

Kraftübertragung 
Frontantrieb 4-Gang-Getriebe vollsynchronisiert- Knüppelschaltung.

Aufhängung
unabhängige Radaufhängung vorn und hinten.

Bremsen
hydraulische Trommelbremsen mit Servo - Unterstützung, Bremsausgleichs - Vorrichtung für die hinteren Räder, Zweikreisbremssystem.

Elektrische Anlage
12 Volt Drehstromlichtmaschine, Batterie 48 Ah.

Getriebe
Vier Vorwärtsgänge und ein Rückwärtsgang. Vorwärtsgänge synchronisiert. Betätigung durch Knüppelschaltung.

Differential
Im Getriebegehäuse eingebaut. Stirnräderpaar, Schrägverzahnung. Untersetzungsverhältnis 10: 53.

Lenkung
Mit Schnecke und Rolle. Lenkung durch symmetrische und für jedes Rad unabhängige Betätigungsstange, Längsstange zwischen Getriebegehäuse und Lenkzwischenhebel. Gelenke des Lenkgestänges for-life.

Benzintank
Hinten, unter dem Boden. Fassungsvermögen 41 I.

Heizungsanlage und Belüftung
Elektroventilator, 2 Geschwindigkeiten.

Räder
Scheibenräder mit Felgen 5 K-14", Bereifung Typ 6,50-14" (6 p r.)

Geschwindigkeit
über 105 km/h.

Gewicht
zul Gesamtgewicht 2300 kg.

Maße
Gesamtlänge 4600 mm
Gesamtbreite 1835 mm
Gesamthöhe 2060 mm
incI. montiertem Hubdach.

Die Beschreibungen und Abbildungen dieses Prospektes sind unverbindlich. Die KW behält sich das Recht vor, unter Beibehaltung der wesentlichen Merkmale, an den hier beschriebenen und abgebildeten Typen jederzeit und ohne öffentliche Anzeige jene Änderungen an Organen, Einzelteilen und Zubehör - Mitlieferungen vorzunehmen, die sie zum Zwecke der Vervollkommnung oder aus konstruktions– bzw. verkaufstechnischer Notwendigkeit heraus als geboten erachtet.
 

Beim Campen fernab des Massentourismus, aber auch besonders auf der Fahrt wird der Wohnmobilbesitzer zum König unter den Campern: Keine Geschwindigkeitsbeschränkung, die Wendigkeit und die Fahreigenschaften eines PKW, Wohnen und Schlafen auch beim Fahren. Das Wohnmobil ist immer einsatzbereit - nicht nur im Stand.
 

 

 

KAROSSERIEWERKE WEINSBERG GMBH
7102 Weinsberg/Württ., Kernerstraße 23
Postfach 1169, Drahtwort: KAWE, Fernschreiber: 0728704, Telefon 07134/8xxxx

 



 

 




Inzwischen verheiratet und Vater, wollte ich wieder einen kompakten Bus. Ein NISSAN Vanette wurde zum Blitzkauf. Nur 2 Monate zugelassen, ca. 800 km auf dem Tacho, war er für 19.800 DM ein echtes Schnäppchen. Mit der Erfahrung meines ersten VW-Selbstausbau´s & tatkräftiger Hilfe meines Schwiegervaters baute ich ihn zu einem praktischen Campingbus aus. Erst nach vielen Jahren, als die Liegefläche für uns "Drei" zu eng wurde, gaben wir ihn an neue Besitzer.

 






In Gedanken sah ich ihn schon vor unserem Haus. Einige Jährchen später war er da, ein friesengrüner VW California "Coach", nagelneu mit Klappdach und endlich auch mit Porta Potti ausgestattet. Was ein Luxus ...... !  Nun hatten wir auch genug Platz im EG & OG. Aber viel zu selten konnten wir  ihn berufsbedingt zu seinem eigentlichen Zweck nutzen, meistens war er Alltagsauto oder Lastesel. Nach über 10 Jahren trennten wir uns von ihm, denn mein Rentnerleben begann und wir wollten  eigentlich  einen Bus mit Dusche usw. anschaffen.










Aber es kam anders !


Plötzlich kamen Fragen auf, die früher nicht Bedacht wurden: Wollen wir immer nur mit dem WoMo fahren, wollen wir nicht auch mal weiter weg fliegen, oder eine Schiffsreise machen. Oder ist es im Hotel nicht doch angenehmer ???


Ein Abgleich von für und wieder brachte fürs  erste  folgendes Ergebnis:
Wir kaufen einen kompakten, sparsamen "Freizeitbus"  für den Alltag, als Lastesel und  als sehr kompaktes Reise- & Campingmobil.   (siehe Seite:  NV 200 Multi-Van)

Hier noch ein Häppchen für "Offroad Extrem Camper !

(Quelle: You Tube)
 

                                

[ Besucher-Statistiken *beta* ]