reisefox

» Reise Toscana 2014

 

   Toscana  21. - 28. August 2014


Eine frühherbstliche Rundreise mit dem Camping-Mobil über den Fernpass, entlang des Gardasee´s, über Parma, La Spezia, Pisa, Florenz, San Marino nach Rimini. Nach ein paar Tagen an der Riviera, ging es entlang der Küste nach Ravenna, Chioggia, Padua, Treviso, Conegliano, Sillian, Lienz, Mittersil, Bad Reichenhall, München und Landsberg zurück ins heimatliche Unterallgäu!



Das erste Etappenziel habe ich erreicht, abendliche Bummelfahrt am See entlang. Anschließend Spaziergang & Übernachtung in "Desenzano"


Nach Spaziergang in "Parma" gehts weiter nach "La Spezia"


Bei "La Salita" sieht es fast aus wie im Allgäu


Die Passhöhe vom "Della Cisa" ist erklommen ... Zeit für eine kurze Rast


Über "Pontremoli" & "La Spezia" erreiche ich den Strand des Ligurischen Meeres in "Marina di Massa". Der feine Sandstrand ist voll mit Sonnenschirmen & Liegestühlen.



Ein Bummel durch "Massa"


Auch am Lido di Camaiore bei "Viareggio" herrscht reger Strandbetrieb


Am Strand von "Gombo" werden die Badegäste mit (teuren) Luxusliegen verwöhnt


Ich habe "Pisa" erreicht, prachtvolle Gebäude im Umfeld des berühmten Turms


Da waren großartige Baumeister am Werk


und hier ist er ... schön & schräg


"Livorno"  ist diesmal der Endpunkt meiner Fahrt entlang der > Ligurischen Küste <

 

Mein Weg führte mich ins Landesinnere nach "Florenz"


Spaziergang durch die Straßen & Gassen der Stadt


Eines der zahlreichen Museen


Kirche mitten in reizvoller Landschaft


Immer wieder nette Häuser im Grünen


Auf dem reizvollen Weg Richtung "San Marino"


Milchwirtschaft, Getreide- & Olivenanbau prägen die Gegend


Das Gebiet ist so ruhig, daß sich wilde Fasane ohne Scheu die Wiese direkt neben dem Fahrweg mit den Kühen teilen


Kleine Städtchen & beschauliche Dörfer in schöner Landschaft


Schon von weitem sehe ich hoch auf dem Felsen "San Leo"


Kopfsteinpflaster-Bummel durch das Felsendorf "San Leo"


Läden aller Art dominieren das Ortsbild


Weiter gehts durch die Berge von > Montefeltro


Einreise in den Zwerg-Staat "San Marino"


Wie man schon an den Kfz-Kennzeichen erkennen kann, ist die kleine Republik > frei < vom Diktat der ungewählten EU-Politschmarotz..


Auch "San Marino" war ein  > gefährliches < Terrain für Bauarbeiter


Von den Bergen runter an die  Adria  nach "Rimini"


Gemütlicher Bummel durch die Innenstadt


Beschauliche Innenhöfe


In mediterranem Klima ist auch  > Enten <  ein langes, rostfreies Leben beschert


Natürlich muß ich auch in "Rimini" die Marina erkunden ...


... bevor ich in "Viserba" am gepflegten Sandstrand Meer- & Sonnenbade


Jeder Strandabschnitt  > Bagno < hat seine eigene Sonnenschirmfarbe & einen Bademeister (Lebensretter)


Wellenbrecher machen den flachen, kinderfreundlichen Badebereich sicher


Bäume in  > Häckel-Kleidchen < ...


... und nette Einkaufs-Straßen Dekoration


Bummel durch das benachbarte "Bella Ria"


Die  > Bagnos <  sind fast ausnahmslos sehr gepflegt


Meer & Strand sind gut frequentiert, auch sehr viele Italiener haben derzeit Ferien


Nicht nur Familien fühlen sich hier wohl auch für > vierbeinige < Badegäste, gibt es geeignete Strandabschnitte


Außer den straff organisierten  > Bagnos <  gibt es auch freie Strandabschnitte


Nach einigen sonnigen Tagen, verbracht mit Schwimmen, Strandwandern & Bummeln durch verschiedene Orte, fahre ich nach "Ravenna"


Fischer  > ohne <  Boot


> Freie <  Gänse, Enten, Ziegen auf einem Bauernhof am Wegesrand


Stadt-Tor in "Ravenna"


Auch in dieser Stadt gibt es beim Rundgang viel zu bestaunen


Ein  > Grafitti-Künstler <  hat die riesige, kahle Wand einer aufgelassenen Fabrik verschönt


Auf dem Weg entlang der Küste, nach "Chioggia" entdeckte ich dieses VW-Käfer Unikat mit Hecktüre


"Chioggia" mit seinen vielen schmalen Gassen


Erst am Spätnachmittag angekommen, mache ich einen Spaziergang bis es dunkel ist


Direkt vor der Stadtmauer wird mit Hilfe der Körbe, die zu gegebener Zeit ins Wasser getaucht werden, Muschelzucht betrieben


"Chioggia" könnte auch als > Klein-Venedig < durchgehen


Imposante Gebäude & sehr teils sehr schmale Gassen prägen das Bild



Ruhiger Schlafplatz im Park bei der Kirche


Ein Besuch in "Padua" schließt sich an


Neben altehrwürdigen Gemäuern, gibt es auch moderne Bauten ...

... und imposante Neustadt-Tempel


Ein Novum in dieser Gegend ist, daß in manchen Dörfern der Kirchturm freihstend etliche Meter neben dem Kirchenschiff steht 


"Treviso" mein nächstes Ziel, auch hier gibt es historische Bauten & Denkmale ...


... aber auch mit einer in großen Teilen gut erhaltenen Stadtmauer kann "Treviso" punkten


Landwirtschaft & Weinbau kann man hier vorwiegend sehen, hier in der Nähe von "Conegliano"


Rast am > Lago di S. Croce <   (Stausee nördlich von "Vittorio")


Bergpanorama bei "Domegge di Cadore"


Kurze Rast am Stausee in "Auronzo di Cadore"


Prachtvoller Blumenschmuck an den Häusern signalisiert: ich bin in "Südtirol" angekommen & bald ist meine Toscana Fahrt zu Ende.


Fazit: Eine gemütliche Fahrt, bei schönem Wetter durch tolle Landschaften & geschichtsträchtige, sehenswerte Städte. Ganz bestimmt besuche ich diesen interessanten Landstrich später gerne noch einmal.   


(Alle Fotos freihändig mit einfacher Digi-Cam   NIKON S 210)


 

[ Besucher-Statistiken *beta* ]